Pool Wärmepumpe für Poolheizung

Eine Wärmepumpe ermöglicht warmes Poolwasser zu jeder Zeit

Egal ob Sommer oder Winter, eine Wärmepumpe ermöglicht ein angenehmes Badewasser bei jeder Witterung. So kann das Schwimmbad, speziell im Außenbereich, auch dann genutzt werden, wenn es beispielsweise regnet oder schneit. Das ist hier in Deutschland natürlich von großem Vorteil, denn die Sommermonate sind rar gesät und es wird meist schneller ungemütlich draußen, als man es erwartet hat.

Da ist es gut zu wissen, dass sich die Badesaison je nach eigenen Wünschen entsprechend verlängern lässt und das Schwimmbecken so sogar im Winter zu einem einladenden und gemütlichen Ort wird.

So funktioniert die Wärmepumpe für den Pool

Als Grundprinzip zur Funktionsweise einer Wärmepumpe dient die Luft. Sie bildet eine unerschöpfliche und komplett natürliche Energiequelle. Dadurch allein senkt sich der Energieverbrauch der Wärmepumpe und beschränkt sich lediglich auf den Stromverbrauch, der für den Betrieb notwendig ist. Ein Schadstoffausstoß findet nicht statt, was Wärmepumpen extrem umweltbewusst macht. Zudem sind sie kostengünstig und relativ einfach zu installieren.

Es braucht nicht viel mehr als die Anschaffungskosten und die Kosten für den monatlichen Stromverbrauch, um eine Wärmepumpe effektiv zu betreiben. Die Angebote erstrecken sich über viele Hersteller und so ist es ein leichtes für den Kunden, das für ihn beste Angebot auszuwählen.

Pool Wärmepumpe für Poolheizung
Pool Wärmepumpe im Garten

Das Wirkungsprinzip

Das Wirkungsprinzip einer Wärmepumpe ist denkbar einfach. Sie nimmt kalte Energie auf und wandelt diese gemeinsam mit der so genannten Antriebsenergie in Nutzwärme um. Im Grunde genommen funktioniert das genauso wie bei jeder gängigen Raumheizung. Hier greift das Umkehrprinzip des Wärme-Kraft-Prozesses.

Dabei wird Wärmeenergie aufgenommen, stellenweise in Nutzenergie umgewandelt und die verbliebene Energie bei niedrigeren Temperaturen in Form von Abwärme abgeführt. Aufgrund dieser Funktionsweise lässt sich eine Wärmepumpe in zwei Richtungen verwenden. Sie kann sowohl wärmen, sie kann aber nach gleichem Prinzip theoretisch auch kühlen.

Luftwärmepumpe für private Pools

Es gibt noch immer Pumpenmodelle, die während des Betriebes relativ laut sind. Das wird natürlich speziell im privaten Bereich als sehr störend empfunden, schließlich möchte man in aller Ruhe im Schwimmbecken baden und sich entspannen. Moderne Wärmepumpen sind deswegen heute sehr leise im Betrieb und müssen trotzdem nichts von ihrer Leistungsstärke einbüßen.

Hohe Ansprüche an die Wärmepumpe

Im Speziellen ist darauf zu achten, welches Modell in welcher Größenordnung im Einkaufswagen landet.  Nicht jede Wärmepumpe eignet sich gleichermaßen für den Betrieb im eigenen Schwimmbad, denn zu kleine Pumpen schaffen es nicht, das Wasser auf die gewohnte Temperatur zu bringen und zu große Pumpen verschleudern unnütz Energie.

luft wasser wärmepumpe
Wärmepumpe für ein öffentliches Schwimmbecken 25 x 12 m